4399512searchresultspage604748

Für Anwendungen in extrem hohen Luftfeuchtigkeiten bzw. in rauen Industrieumgebungen wurden hermetisch gekapselte PICMA® entwickelt. Sie sind mit korrosionsfesten Edelstahlbälgen, Inertgasfüllung, Glasdurchführungen und Laserschweißungen ausgerüstet

Gekapselte PICMA® Multilayer-Piezoaktoren

2012-06-27

Zuverlässig bei extremen Einsatzbedingungen

PI Ceramic bietet in Edelstahl gekapselte PICMA® Stack Multilayer-Piezoaktoren jetzt als Standardprodukt. Durch die Kapselung ist es möglich, die Zuverlässigkeit und überlegene Lebensdauer der Multilayer-Piezoaktoren auch unter extremen Einsatzbedingungen zu gewährleisten, wenn Öl, Spritzwasser oder dauerhaft hohe Luftfeuchtigkeit die Applikationsumgebung bestimmen.

Der Multilayer-Piezoaktor befindet sich in einem hermetisch verschweißten Edelstahlgehäuse, das mit trockenem Inertgas gefüllt ist. Diese Kapselung macht die PICMA® Stack Multilayer-Piezoaktoren für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen geeignet.

Die Multilayer-Piezoaktoren mit Edelstahlgehäuse sind UHV-kompatibel bis
10-9 hPa. Eine große Auslenkung kann bereits bei einer Ansteuerspannung von
-20 bis 120 V erzielt werden.

Die gekapselte Ausführung der Multilayer-Piezoaktoren gibt es in der Größe Ø 11,2 × 22,5 mm für 14 µm Stellweg und in der Größe Ø 11,2 × 40,5 mm für eine Auslenkung bis 30 µm. Höhere Kräfte erzielt die Variante in der Abmessung Ø 18,6 × 22,5 mm mit einer maximalen Auslenkung bis 14 µm.

Die Montage im Gehäuse erfolgt durch Einklemmen oder Verkleben. Zur elektrischen Kontaktierung sind Anschlusslitzen aus dem Gehäuse herausgeführt.

Auf Anfrage können die gekapselten PICMA® Stack Multilayer-Piezoaktoren auch in weiteren Größen gefertigt werden.

>> mehr Details zu gekapselte PICMA® Stack Piezoaktoren