4399512searchresultspage9744748

Neues Material PIC184 von PI Ceramic: Harter Werkstoff für hohe Leistung

2014-06-20Press|PI Ceramic|Produkte|

PI Ceramic setzt ein neues Piezomaterial erfolgreich in OEM-Leistungsschallanwendungen ein. Das Keramikmaterial PIC184 wurde auf der Basis des Werkstoffs Blei-Zirkonat-Titanat (PZT) entwickelt und zählt zu den ferroelektrisch harten Piezomaterialien.

Gleichmäßig und stabil

Leistungsschallanwendungen zeichnen sich durch eine hohe Dynamik von mehreren Hundert Kilohertz bis zu einigen Megahertz und hohen Ansteuer-Amplituden aus. Gerade im Dauerbetrieb kommt es darauf an, stabile Schwingungseigenschaften mit geringen mechanischen und dielektrischen Verlusten zu realisieren, d.h. möglichst wenig Wärme im Wandlerelement zu erzeugen.

PIC184 besitzt eine hohe elektromechanische Kopplung bei moderat hohen Gütewerten und ausgezeichneter mechanischer und elektrischer Belastbarkeit.

Zeit- und temperaturunabhängig

Gleichzeitig sind die Wandlereigenschaften des neuen Materials weitgehend zeit- und temperaturunabhängig und können den Anforderungen von Leistungsanwendungen gerecht werden.

PIC184 eignet sich für Transducer-Anwendungen wie Ultraschallreinigung, Sonartechnik oder akustische Verfahren zur zerstörungsfreien Materialuntersuchung (Non-destructive testing, kurz NDT). Hier sind große Amplituden im Resonanzbetrieb gefordert.

Auch Biotechnikanwendungen wie Scaler zur Entfernung von Zahnbelag oder Ultraschall-Verfahren in der Ultraschall-Chirurgie profitieren von den Eigenschaften des PIC184.

Über PI Ceramic

PI Ceramic gilt als weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet aktorischer und sensorischer Piezoprodukte. Große Erfahrung im komplexen Entwicklungs- und Herstellungsprozess funktionskeramischer Bauelemente verbunden mit modernster Produktionsausstattung gewährleisten hohe Qualität, Flexibilität und Liefertreue. Prototypen und Kleinserien kundenspezifischer Piezobaugruppen stehen bereits nach kurzen Bearbeitungszeiten zur Verfügung. PI Ceramic besitzt darüber hinaus die Kapazitäten für die Herstellung mittlerer und großer Serien in automatisierten Linien. PI Ceramic ist ein Tochterunternehmen der Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG und hat seinen Sitz in Lederhose, Thüringen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: 
http://piceramic.de/produkte/piezoelektrische-materialien.html#9241

PI PIC184

Neues Keramikmaterial PIC184: Harter Werkstoff für Leistungsanwendungen

Doris Knauer

Tel. 0721 4846-1814
Fax 0721 4846-1019
E-Mail d.knauer@pi.ws

Physik Instrumente (PI)
GmbH & Co. KG
Auf der Römerstraße 1
76228 Karlsruhe

Nach oben