Piezo-Kraftsensoren für die Messtechnik

Das Kernstück des piezoelektrischen Kraft- oder Beschleunigungssensors ist eine Scheibe aus piezoelektrischer Keramik, die mit einer seismischen Masse verbunden ist. Wird das Gesamtsystem beschleunigt, so verstärkt diese Masse die mechanische Deformation der Piezoscheibe, und erhöht damit die messbare Spannung.

Die Sensoren erfassen veränderliche Beschleunigungen in einem breiten Frequenz- und Dynamikbereich bei nahezu linearem Verhalten über den gesamten Messbereich.

Piezoelektrische Kraftsensoren eignen sich zur Messung dynamischer Zug-, Druck und Scherkräfte. Sie können sehr steif ausgelegt werden und können auch hochdynamische Kräfte messen. Typisch ist die sehr hohe Auflösung.

Daneben werden Piezokomponenten in den klassischen Schwingungsaufnehmern, z. B. zur Detektion von Unwuchten an rotierenden Maschinenteilen oder auch in Crash-Detektoren im Automobilbereich eingesetzt.

PI Ceramic liefert die Piezokomponente, fertigt die integrierte Baugruppe nach Kundenwunsch und sorgt für fachgerechten Einbau und Kontaktierung.

Fragen Sie den Fachmann!

Erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit per E-Mail oder Telefon eine Rückmeldung zu Ihren Fragen von einem PI Ceramic Vertriebsingenieur.

Downloads

pdf
pdf

Katalog: Piezokeramische Materialien und Bauelemente

Grundlagen, Eigenschaften und Anwendungen
CAT125
pdf - 793 KB
pdf - 3 MB