Piezobetriebene Analyseinstrumente ermöglichen hochpräzises Liquid Handling auf kleinstem Bauraum

Medizinische In-vitro-Diagnostik (IVD) Systeme sind eine Grundvoraussetzung für die Diagnose von Krankheiten basierend auf Proben aus dem menschlichen Körper. Nur eine möglichst schnelle Diagnose kann frühzeitige Schutzmaßnahmen und das Einleiten von Therapien gewährleisten. Eines haben zahlreiche IVD-Instrumente gemein: kleinste Flüssigkeitsproben werden in die Analysegeräte eingebracht und während der Untersuchung im Innern der hochkomplexen Systeme bewegt. Um den Durchsatz solcher Instrumente zu erhöhen und schnellere Diagnosen möglich zu machen, bedarf es schnellster Technologie für das Liquid Handling der IVD-Proben.

Die Anforderungen an das Liquid Handling in IVD-Instrumenten werden immer anspruchsvoller: Sehr kleine Flüssigkeitsvolumina mit unterschiedlichen Eigenschaften müssen mit hoher Präzision dosiert oder bewegt werden. Auch muss die verwendete Technik in der Lage sein, unter Berücksichtigung von Viskosität, Oberflächenspannung und Dichte der Medien Dosier-, Misch- oder Trennaufgaben effizient und nahtlos umzusetzen. Die Miniaturisierung von IVD-Systemen ist wichtige Voraussetzung für eine schnelle und effiziente medizinische Versorgung am Point-of Care (PoC).

 

Download our Webinar on "Faster Analysis and Higher Throughput for IVD" to learn more about dynamic piezo-based liquid handling for compact building spaces!

Sonstiges

Webinar: Faster Analysis and Higher Throughput for Invitro Diagnostics

Version / Datum
2020-11-25
zip - 94 MB
Englisch

Piezoelektrische Bauelemente werden in mikrofluidischen Systemen eingesetzt, um kleinste Flüssigkeitsvolumina im Milli- bis Pikoliterbereich zu verteilen und zu regeln. Sie ermöglichen Liquid-Handling-Anwendungen in der IVD z.B. in mobilen PoC-Instrumenten oder stationären Automatisierungsanwendungen im Labor, etwa der klinischen Chemie, molekularen Diagnostik, Hämatologie und Immunchemie sowie der Flüssigbiopsie.

Piezoelektrische Elemente sind äußert kompakt und überzeugen durch ihren geringen Energieverbrauch z.B. durch Batteriebetrieb in mobilen Geräten. Das Liquid Handling in der IVD wird häufig kontaktlos durchgeführt, um die Proben nicht zu kontaminieren. Auch hier bieten piezoelektrische Elemente Vorteile – sie können Ultraschall erzeugen, der zum präzisen Liquid Handling genutzt werden kann.

PI verfügt über das Know-how sowie die technischen Möglichkeiten, um kundenspezifische Piezolösungen IVD-Anwendungen herzustellen. Zusätzlich zur Konzeption kundenspezifischer Komponenten beherrschen wir umfangreiche Technologien für die Assemblierung und die Kontaktierung dieser anspruchsvollen Elemente.

Broschüre

Piezo Components for Liquid Handling

Microfluidics for in Vitro Diagnostics

Version / Datum
BRO73 / 2020-04-30
pdf - 834 KB
Englisch

Wünschen Sie Beratung für Ihre konkrete Anwendung?

Kontakt aufnehmen!