Mache deinen Beruf zu deiner Mission.

Starte deine Ausbildung bei uns!

#machdasunmöglichemöglich

Deine Zukunft ist auch unsere Zukunft! Denn mit deiner Ausbildung zu einem echten Profi können wir mit Hightech die Zukunft gemeinsam gestalten und prägen. Daher bilden wir bei PI Ceramic seit vielen Jahren Fachkräfte für technische und kaufmännische Berufe aus und übernehmen qualifizierte Nachwuchskräfte anschließend gerne in ein festes Arbeitsverhältnis. Bei uns kannst du mit einem Ausbildungsplatz für die Berufe Prüftechnologe, Mikrotechnologe, Industriekeramiker, Fertigungsmechaniker, Maschinen- und Anlagenführer sowie Industriekaufmann und Kaufmann für Büromanagement den entscheidenden Schritt deiner beruflichen Karriere gehen. Wenn dich also Technik fasziniert, du echt etwas bewegen und dich mit spannender Hightech auf deine berufliche Mission begeben möchtest, dann bist du bei uns genau richtig! Denn nach deiner bestandenen Abschlussprüfung kannst du das nächste Level deiner beruflichen Zukunft nehmen, weil wir dir richtig gute Perspektiven dafür geben.

Bist du bereit für deine Mission Future? Dann starte bei uns mit deiner Ausbildung durch!

Wofür brennst du?

Entdecke deine Möglichkeiten bei uns.

Prüftechnologe (m/w/d)
Mikrotechnologe (m/w/d) für Mikrosystemtechnik
Industriekeramiker (m/w/d) für Verfahrenstechnik
Fertigungsmechaniker (m/w/d)
Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d) Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik
B.Eng. Elektrotechnik/Automatisierungstechnik (m/w/d)
B.Eng. Industrielle Produktion (m/w/d)
B.Eng. Technisches Management (m/w/d)
B.Eng. Praktische Informatik (m/w/d)
B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Technischer Vertrieb (m/w/d)

Extras

Azubis

Extras

Dual Studierende

Fragen & Antworten rund um die Bewerbung

Die vollständige Bewerbung beinhaltet:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopien der aktuellen Zeugnisse
  • Kopie des Zeugnisses des höchsten erreichten Schulabschlusses
  • Abschlusszeugnis zur Berufsausbildung (falls vorhanden)
  • Nachweise zu Praktika (falls vorhanden)

Sobald die Stellenausschreibung online ist, kannst du uns deine Bewerbungsunterlagen zukommen lassen.

Angehende Azubis für gewerbliche Berufe absolvieren bei PI Ceramic einen Test sowie ein Vorstellungsgespräch in größerer Runde – beides nimmt zirka einen halben Tag in Anspruch. Hinzu kommt ein einwöchiges Praktikum unserer Azubiwerkstatt, welches vor bzw. nach der Bewerbung absolviert wird. Für kaufmännische Berufe erwartet angehende Azubis einen Test und Vorstellungsgespräch in größerer Runde mit einer kurzen Selbstpräsentation.

Bewerber und Bewerberinnen für einen unserer dualen Studiengänge erwartet ein Tagespraktikum inkl. persönlichem Vorstellungsgespräch.

Ja, wenn dieser Abschluss staatlich anerkannt ist als „Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulqualifikationen“.

Wir orientieren uns bei der Vergütung der Ausbildungsstellen an dem Tarifvertrag der Keramischen Industrie.

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung bietet PI Ceramic dir außerdem attraktive Perspektiven: Denn unser Ziel ist, junge engagierte Nachwuchskräfte und Talente in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen.

Dein Ansprechpartner

Katrin Burghoff

Mit einer Ausbildung bei PI in die Traumkarriere starten

Ich habe schon seit der 6. Klasse Naturwissenschaften gewählt und mich für Chemie interessiert. Nach einer Woche Probepraktikum im Labor Bei PI war mir klar, dass ich hier meine Ausbildung machen will. Ich bin jetzt im zweiten Lehrjahr meiner Ausbildung zur Prüftechnologin und kann mittlerweile eigenständig meine Aufgaben über den Tag aufteilen. Es ist toll, die Entstehung des Produkts so von Anfang bis Ende zu begleiten. Der größte Ansporn jeden Tag ist das Erfolgserlebnis, wenn unsere Entwicklungen etwas hervorbringen. Wenn ich mich mit den anderen Prüftechnologen in der Schule austausche, merke ich immer, dass eine Ausbildung bei PI Ceramic echt was Besonderes ist: Das Arbeitsklima ist sehr herzlich, ich habe mich von Anfang an wohlgefühlt. Und am Tollsten finde ich das Gefühl, schon als Azubine mit meinem Wissen und Engagement hier so geschätzt zu werde – und was bewirken zu können!

Lena Köberlein, Auszubildende Prüftechnologin Keramik